In Kooperation mit dem
Klinikum Hanau und der
Emma Klinik Seligenstadt



Spezielle Geburtshilfe und
Perinatalmedizin



Spezielle operative Gynäkologie



zertifizierter Brustoperator



Gynäkologische Onkologie

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Facharztpraxis für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe
Ludwigstr. 4
63739 Aschaffenburg
Tel: 06021/3132-0
Fax: 06021/3132-18
E-Mail: bogesits@gynaschaffenburg.de


 

Sprechstunde

Mo: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Di: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mi: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Fr: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Businesstermine
14-tägig Mi: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Und nach Vereinbarung

 

Wir möchten, dass Sie und Ihr Baby eine sichere und angenehme Geburt erleben. Um mütterliche und kindliche Risiken zu erkennen und behandeln zu können, bieten wir die spezielle vorgeburtliche Perinataldiagnostik- und medizin an. Neben den gesetzlichen Leistungen bieten wir zusätzlich die folgenden sinnnvollen, individuellen Gesundheitsleistungen (IGEL*) an.

Toxoplasmose-Suchtest
Ausschluss einer Infektion, die zur Fehlbildung führen kann
5 – 8. SSW
Erst-Trimester-Screening (NT-Messung)
Spezial-Ultraschall mit Laboruntersuchung zur Risikoabschätzung für ein Down-Syndrom
11.– 13. SSW
Mutterkuchenpunktion (Chorionzottenbiopsie)
Fruchtwasserpunktion (Amniozentese)
Ausschluss von Erbkrankheiten
11. – 14. SSW
14. – 17. SSW
Farbdopplerultraschall
Messung der Durchblutung von Mutterkuchen und Baby zur frühzeitigen Erkennung eines Versorgungsmangels
20. SSW +
Live-3D/4D-Ultraschall
Foto- und filmähnliche Abbildung Ihres Babys
22. – 35. SSW
Zuckerbelastungstest
Ausschluss von Diabetes in der Schwangerschaft
24. – 28. SSW
Vaginalabstrich auf B-Streptokkoken
Verhinderung einer Infektion ihres Babys mit Bakterien unter der Geburt
35.– 37. SSW
Akupunktur (Chinesische Heil- und Linderungsmethode)
Linderung von Übelkeit, Schmerzen, Raucherentwöhnung oder Geburtsdauerverkürzung

 

* Die IGEL stellen eine qualitativ hochwertige Ergänzung der gesetzlichen Standards dar und dürfen von uns auf Ihren Wunsch hin nur privatärztlich verrechnet werden.