In Kooperation mit dem
Klinikum Hanau und der
Emma Klinik Seligenstadt



Spezielle Geburtshilfe und
Perinatalmedizin



Spezielle operative Gynäkologie



zertifizierter Brustoperator



Gynäkologische Onkologie

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Facharztpraxis für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe
Ludwigstr. 4
63739 Aschaffenburg
Tel: 06021/3132-0
Fax: 06021/3132-18
E-Mail: bogesits@gynaschaffenburg.de


 

Sprechstunde

Mo: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Di: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mi: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Fr: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Businesstermine
14-tägig Mi: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Und nach Vereinbarung

 

Als spezialisierte Fachärzte legen wir besonderen Wert, darauf dass sich unsere Behandlungsmethoden immer am neuesten Stand der Wissenschaft orientieren und entsprechen den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. Bei Gebärmuttererkrankungen können wir folgende Behandlungen/Operationen anwenden:

Schonende Gebärmutterentfernung (LAVH, LASH und BiClamp® -Technik) und Scheide.
Die schonenden Gebärmutterentfernung durch Bauchspiegelung (Laparaskopie) hat in der Regel folgende Vorteile: Weniger Schmerzen nach der Operation, geringeres Verletzungsrisiko, geringerer Blutverlust und eine schnellere Rekonvaleszenz.
Vaginale Gebärmutterentfernung (sogenannte schmerzlose Gebärmutterentfernung mittels BiClamp® -Technik).
Bauchspiegelung.
Minimal-invasive Technik zur sanften Entfernung von Myomen (gutartige Tumore des Gebärmuttermuskels), Zysten an den Eierstöcken.
Endometriose (Herde von versprengter Gebärmutterschleimhaut).
Eileiterschwangerschaften.
Lösung von Verwachsungen bei Unterbauchschmerzen mit Einsatz von modernsten Barrieremethoden zur Verhütung der Wiederkehr von Verwachsungen und Beseitigung von Schmerzen.
Prüfung der Durchgängigkeit beider Eileiter bei Kinderlosigkeit.
Gebärmutterspiegelung.
Spiegelung der Gebärmutterhöhle (Hysteroskopie) zur Ursachendiagnose von Blutungsstörungen.
Entfernung von Myomknoten oder Gebärmutterpolypen.
Verödung der Gebämutterschleimhaut bei starken Blutungsstörungen.
Weitere Operationen.
Gewebeentnahme am Gebärmutterhals (Konisation) zur Früherkennung von Erkrankungen.
Ausschabung (Curretage) bei Blutungsstörung oder Fehlgeburt.